Deckenleiste Amsterdam 12

Die Deckenleiste Amsterdam 12 wird aus Hartschaum Polystyrol XPS hergestellt und kann mit einer Farbe auf Wasserbasis überstrichen werden. Die Styroporleiste wird in die Schnittlinie zwischen Wand und Decke montiert und eignet sich hervorragend zur klassischen Raumgestaltung.

In stock
A-NR
12-270-csoport
Grouped product items
Artikelbezeichnung Menge
Deckenleiste Amsterdam 12

Artikel-Nr.: 12-270

Regular Price 2,55 € /Meter Special Price 2,30 € /Meter

Meter
(nur gerade Zahlen)

Stuckleisten inneres Eckelement Amsterdam 12

Artikel-Nr.: 12-270-sb

3,83 € /Stück

Stück

Stuckleisten äußeres Eckelement Amsterdam 12

Artikel-Nr.: 12-270-sk

3,83 € /Stück

Stück

Stuckleisten Amsterdam 12 Profil Negativ

Artikel-Nr.: 12-270-ps

0,39 € /Stück

Stück

Systemkleber für Stuckleisten aus Styropor

Artikel-Nr.: systemkleber-für-stuckleisten-aus-styropor

10,19 € /Stück

Stück

FBS Silikonkleber für Fliesen, Kunststoff-, Metall-, Glas- und Holzflächen

Artikel-Nr.: fbs-silikonkleber

36,92 € /Stück

Stück

Kartuschenpresse für Systemkleber für Stuckleisten aus Styropor

Artikel-Nr.: kartuschenpresse-für-systemkleber

10,19 € /Stück

Stück

Messer Nippon, 19 mm

Artikel-Nr.: messer-nippon-19-mm

11,10 € /Stück

Stück

Abdeckfolie, dünn 4 m x 5 m

Artikel-Nr.: abdeckfolie-dünn-4-m-x-5-m

3,11 € /Stück

Stück

Bandmass, 5 m

Artikel-Nr.: bandmass-5-m

9,02 € /Stück

Stück

Alle Preise inkl. der gesetzlichen MwSt, zzgl. Versandkosten und ggf. Nachnahmegebühren.
Alle Maße sind in Millimeter angegeben.

Produktdaten für die Deckenleiste Amsterdam 12

Material: extrudierter Hartschaum Polystyrol (XPS)
Höhe: 49 mm
Tiefe: 49 mm
Länge: 2 m
Kleberart: Systemkleber
Stoßfugen: Systemkleber und Negativprofil
Übergang vom Stuck zur Wand: Systemkleber
Zuschneiden: Cuttermesser
Streichen: mit Farbe auf Wasserbasis (Dispersionsfarbe)

Die Deckenleiste Amsterdam 12 eignet sich hervorragend zur eleganten Verzierung der Schnittlinie zwischen Wand und Decke. Die stilvolle Zierleiste ermöglicht eine schnelle und einfache Raumgestaltung sowohl im Schlafzimmer als auch im Wohnzimmer.

Die Styropor Zierleiste Amsterdam 12 verfügt über ein klassisches Stuckmuster, das eine elegante Stuckverzierung darstellt.

Ergänzungselemente der Deckenleiste Amsterdam 12

Zu der Stuckleiste Amsterdam 12 fertigen wir verschiedene Ergänzungselemente, die die Ausführung der Stuckarbeiten deutlich erleichtern. Die Eckelemente sichern das präzise Endergebnis.

  • inneres Eckelement: Das innere Eckelement ist für normale, rechtwinklige Zimmerecken und die inneren Ecken in Wandnischen gedacht

  • Äußeres Eckelement: Das äußere Eckelement erleichtert Ihnen die Arbeit bei ins Zimmer ragenden Schornsteinen, Kaminen oder Mauervorsprüngen.

  • Profil Negativ: Das Profil Negativ ist das Negativprofil zum Stuckprofil. Damit können Sie im wahrsten Sinne des Wortes den überschüssigen Kleber im Handumdrehen von den Stößen entfernen, ohne hinterher das Stuckmuster wieder mühsam mit einem Spachtel herausarbeiten zu müssen.

Montageanleitung für Styroporstuckleisten

0. Montage Video Styropor Stuckleisten anbringen

Styropor Stuckleisten anbringen, gehört - dank der Eckelemente, die Sie bei uns mitbestellen können - zu den leichten Aufgaben, wenn Sie Ihre Wohnung renovieren und die Stuckarbeiten selber machen. In diesem Montage Video bieten wir Ihnen eine Montageanleitung für Styroporstuckleisten und zeigen Ihnen das Stuckleisten schneiden und das Stuckleisten kleben für die Stuckprofile aus Styropor. Tragen Sie auf alle Klebeflächen der Stuckprofile Systemkleber (Styroporkleber) auf, bevor Sie das jeweilige Stuckelement ankleben. Das bedeutet: auch auf eine der beiden Klebeflächen in den Stoßfugen sollten Sie schon vor dem Ankleben der Leisten ausreichend Kleber auftragen, denn nur wenn ausreichend Systemkleber in den Stoßfugen ist, bleiben die Stöße langfristig rissfrei und unsichtbar.

 

 

1. Arbeitsvorbereitung

Vor der Montage der Stuckleisten aus Styropor sollten Sie den Fußboden mit Folie auslegen, um ihn vor Schmutz und Kleberesten zu schützen.

 

Abdeckfolie, gangbar 4 m x 5 m

 

 

Abdeckfolie, dünn 4 m x 5 m

 

2. Vorbereitung der Wand- und Deckenflächen

Vor dem Verkleben der Stuckleisten aus Styropor sollten die Wand- und Deckenflächen, an denen die Stuckleisten aus Styropor angebracht werden, vorbereitet werden. Die Wand- und Deckenflächen müssen trocken und staubfrei sein; weiterhin ist es wichtig, dass der Putz, auf dem die Leisten verklebt werden, tragend ist.

 

3. Übertragung der Maße

Zuerst sollten die Maße der Stuckleisten aus Styropor, die montiert werden sollen, auf die Wand- und Deckenflächen übertragen werden. Bitte messen Sie lieber zweimal, als einmal zuwenig! Erst danach schneiden Sie die einzelnen Stuckleisten aus Styropor auf die richtige Länge. Zum Anzeichnen der Schnittlinie empfehlen wir Ihnen das Profilnegativ auf die Leiste zu legen und dann z.B. mit einem Filzstift die Schnittlinie zu markieren, damit der Schnitt später gerade gelingt. Das Stuckleisten schneiden geht bei den Styroporleisten mit einem scharfen Cuttermesser leicht von der Hand.

 

Übertragung der Maße 1. Arbeitsphase

 

 

Übertragung der Maße 1. Arbeitsphase

 

 

Styropor Zierleiste kürzen 1. Arbeitsphase

 

 

PStyropor Zierleiste kürzen 2. Arbeitsphase

 

 

Styropor Zierleiste kürzen 3. Arbeitsphase

 

 

PStyropor Zierleiste kürzen 4. Arbeitsphase

 

4. Verkleben der Stuckleisten aus Styropor

Tragen Sie zunächst bei den Eckelementen ausreichend Systemkleber auf die Klebeflächen auf, die an die Wand und an die Decke stoßen. Dann kleben Sie die Innenecken und die Außenecken an. Messen Sie danach den Abstand zwischen den Ecken noch einmal und kontrollieren Sie, ob die Leisten richtig zugeschnitten worden sind. Dieses nochmalige Kontrollieren beugt Fehlern vor, die im Arbeitseifer leicht passieren können.

 

Verkleben der Stuckleisten aus Styropor 1. Arbeitsphase

 

 

Verkleben der Stuckleisten aus Styropor 2. Arbeitsphase

 

 

Verkleben der Stuckleisten aus Styropor 3. Arbeitsphase

 

 

Verkleben der Stuckleisten aus Styropor 4. Arbeitsphase

 

5. Montage der Stuckleisten aus Styropor

Jetzt werden auch die Klebeflächen der zugeschnittenen Stuckleisten aus Styropor mit Stuckkleber versehen. Denken Sie dabei bitte daran, auch Kleber auf eine der beiden Klebeflächen in den Stoßfugen aufzutragen. Nachträglich lässt sich der hochviskose Systemkleber nicht mehr in die Stöße einbringen. Nun werden die zugeschnittenen Stuckleisten aus Styropor an die Decke und Wand geklebt.

 

Montage der Stuckleisten aus Styropor 1. Arbeitsphase

 

 

Montage der Stuckleisten aus Styropor 2. Arbeitsphase

 

 

Montage der Stuckleisten aus Styropor 3. Arbeitsphase

 

 

Montage der Stuckleisten aus Styropor 4. Arbeitsphase

 

 

Montage der Stuckleisten aus Styropor 5. Arbeitsphase

 

 

Montage der Stuckleisten aus Styropor 6. Arbeitsphase

 

 

Montage der Stuckleisten aus Styropor 7. Arbeitsphase

 

6. Glätten der Stoßfugen

Jetzt wird der überschüssige Kleber entfernt, der beim Andrücken der Stuckelemente aus den Stoßfugen herausgequollen ist. Hierzu eignet sich entweder ein Spachtel oder - noch einfacher - unsere Negativform, die wir für jede Stuckleiste anbieten. Das Negativprofil hat den Vorteil, dass Sie mit einer Handbewegung den Kleber entfernen und gleichzeitig das Stuckmuster über die gesamte Leistenbreite nachformen. Versehentliche Beschädigungen der Styropor Leisten sind dabei ausgeschlossen.

 

Glätten der Stoßfugen 1. Arbeitsphase

 

 

Glätten der Stoßfugen 2. Arbeitsphase

 

7. Abschließende Arbeiten

Zum Abschluß müssen die Fugen zwischen der Stuckleiste und der Decke sowie die Fugen zwischen der Wand und der Stuckleiste geschlossen werden. Dies geht einfach, indem etwas Kleber mit Hilfe der Kartuschenpresse auf die Fugen aufgebracht wird. Der Kleber lässt sich mit einem nassen Schwamm oder der angefeuchteten Fingerspitze glätten und verteilen.

 

Glätten der Stoßfugen 3. Arbeitsphase

 

 

Glätten der Stoßfugen 4. Arbeitsphase

 

We found other products you might like!

Wir verwenden Cookies auf unserer Website, um Ihren Besuch effizienter zu machen und Ihnen mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können.
Mit einem Klick auf "OK" erklären Sie sich damit einverstanden.